dFFA Start für 2020

… eine Feuerwehr fragt nach, wie geht das mit dem dFFA?

Gestern Abend kleine Veranstaltung bei einer FF gehabt zum Thema dFFA.

Die Feuerwehr ist hochmotiviert dieses Jahr einige Prüfungen für das dFFA annehmen zu lassen.

Du bist Angehöriger einer BOS Einheit und möchtest mehr zum Thema deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen wissen, …. melde Dich einfach und schon kann es los gehen….

Vorankündigung HFUK Seminar

F3: Core-Training

Inhalt: Das Core-Training ist eine Trainingsform zur Verbesserung der Körperstabilität und Koordination durch gezieltes Training der in der Körpermitte befindlichen Muskulatur. Vor dem Hintergrund des Unfallschwerpunkts „Stolpern, (Aus-)Rutschen und Stürzen“ während des Feuerwehrdiensts behandelt dieses Seminar zwei Themenschwerpunkte: Zum einen das Fördern der Gleichgewichts- und Reaktionsfähigkeit, zum anderen das Verbessern der Maximal- und Schnellkraft. Mit dieser speziellen Trainingsform rückt die Stärkung und Stabilisierung des Rumpfes und der Beine sowie der dynamischen Gesamtbalance in den Mittelpunkt, die für jede Einsatzkraft unabdingbar ist.

Termin und Dauer: Das Fortbildungsseminar wird als 1-Tagesveranstaltung durchgeführt und findet am Samstag den 28.11.2020 von 9 Uhr bis ca. 16 Uhr statt.

Anmeldefrist: 18.11.2020 / Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen

Seminarort / -leitung: Seminarort ist die Sporthalle des Möllner Sportvereins, Ratzeburger Straße 37, 23879 Mölln. Das Seminar wird geleitet von Jens-Oliver Mohr (HFUK Nord) und Stefan Jenke, Kreissportbeauftragter KFV Herzogtum Lauenburg, medizinischer Fitnesstrainer und langjähriger „FitForFire“-Trainer.

Verpflegung: Für alle Teilnehmer werden ein am Vor- und Nachmittag Snacks (Obst, Kekse, Getränke) bereitgestellt.

Was mitzubringen ist: Sportkleidung für die Halle, Hallenschuhe, Duschzeug, 2 Handtücher, Getränk sowie Schreibutensilien.

Feuerwehr Fitness Test

Ein kleiner Test, zur Feststellung der körperlichen Fitness.

Ein Feuerwehrmann/Frau muss körperlich und geistig geeignet sein…. So steht es in den Unfallverhütungsvorschriften. Und das wird auch so gelebt.

Aber wie kann ich als Führungskraft die körperliche Eignung bestimmen?

Hierzu gibt es die Arbeitsmedizinischen Untersuchungen, für den Gesundheitszustand der Einsatzkraft und nun auch den bundesweit einheitlichen Fitnesstest. Entwickelt von der AGBF , ist der Fitnesstest abgelehnt an das dFFA.

Ein Test mit einem 9 Punkte System.

Gerne Mal melden, wer mehr wissen möchte ….

Kennt ihr das Einsatzmittel „Mensch“?


Wir benötigen gute und einsatzbereite Fahrzeuge für unsere Einsätze. Wir hegen und pflegen unsere Ausrüstung. Alles wird auf Herz und Nieren geprüft, die Wartungsintervalle eingehalten…
Doch was ist eigentlich mit uns selbst? Unterziehen wir uns einer regelmäßigen „Wartung“?
Sind wir selbst FIT für den Einsatz?
Gute Technik funktioniert nur im Zusammenspiel mit dem Einsatzmittel „Mensch“.


Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein möchte zusammen mit Stefan Jenke, unserem Fachleiter Fitness/Feuerwehrsport und der HFUK Nord das erste landesweite Forum „Fitness“ durchführen.
SAVE THE DATE
Am 26.Oktober 2019 möchten wir in Rendsburg interessierten Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit geben, sich über Sport, Fitness und Ernährung zu informieren.
Nach einem kleinen Impulsvortrag werden verschiedene Themen, wie z.B. Einsatzmittel Mensch, das Unterstützungspaket der HFUK Nord oder auch kleine praktische Übungen angeboten. Zudem werden viele Kreis- u. Stadtfachwarte „Feuerwehrsport“ für direkte Fragen vor Ort sein.
Außer den An-u. Abreisekosten sollen den Teilnehmern bei der Auftaktveranstaltung keine weiteren Kosten entstehen. Frühstück und Mittag sind inklusive.
Alle weiteren Informationen werden nach den Sommerferien über die Kreis- u. Stadtfeuerwehrverbände, sowie über unsere bekannten Medien veröffentlicht.

Quelle : Bilder und Text Landesfeuerwehrverband Schleswig Holstein

Kennt ihr das Einsatzmittel „Mensch“?Wir benötigen gute und einsatzbereite Fahrzeuge für unsere Einsätze. Wir hegen und…

Gepostet von Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein e.V. am Freitag, 5. Juli 2019

Dienstsport mal anders: Training indoor und outdoor

Seminar der Hanseatischen Feuerwehr Unfallkasse

am 29.06.2019 fand in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Mölln, das Trainersemniar Dienstsport mal anders: Training indoor und outdoor statt.
Den Teilnehmern machte es sichtlich Vergnügen im Feuerwehrgerätehaus und Draussen mit Gerätschaften Sport zu treiben, die dafür eigentlich nicht Gedacht sind. Lappen, Feuerwehrschläuche, Stühle, Absperrkegel, Schaummittelkanister, etc kamen zum „Einsatz“.
Kameradinnen und Kameraden der FF aus Mecklenburg Vorpommern, Hamburg und Schleswig Holstein, die den Fit for Fire Trainerschein der HFUK besitzen, konnten sich zu diesem Lehrgang anmelden.